Garten

Scroll Dich durch die Zeit

  • Gartentipp 41 - Der Ziergarten im November

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Zierpflanzen, Herbst, Garten verschlagwortet am 22. November 2018 von Gruenbedarf.

    Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Die Tage werden kürzer, es ist nass, kalt, ungemütlich. Die Ernte ist eingemietet, auf den leeren Gemüsebeeten wächst Gründüngung und im Ziergarten kehrt Ruhe ein. Die meisten Stauden sind verblüht, die einjährigen Sommerblumen auch. Fleißig wie Du bist, schlummern die Blumenzwiebeln schon unter der Erde und träumen ihrem großen Auftritt im Frühling entgegen.

    War’s das jetzt? Oder sind noch Arbeiten im Ziergarten zu erledigen, bevor der Winter Einzug hält? Schauen wir, was im November in den Blumenbeeten los ist.

    Weiterlesen
  • Gartentipp 24 - Checkliste für den winterlichen Gartenrundgang

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Winter, Tipps, Garten verschlagwortet am 6. Februar 2018 von Gruenbedarf.

    Gehst Du eigentlich im Winter in Deinen Garten? Egal ob Schnee liegt, Frost die ruhenden Pflanzen glitzern lässt oder graues Matschwetter herrscht, ein gut geplanter Garten ist in allen vier Jahreszeiten schön. Sieh Dich gelegentlich in Deinem winterlichen Garten um und habe ein offenes Auge für Veränderungen. Bleib auf den Wegen und betritt besonders gefrorenen, schneebedeckten oder nassen Rasen nicht, um ihn nicht zu beschädigen. Mit unserer Checkliste wird Dein winterlicher Gartenrundgang produktiv und Du schnappst gleich ein bisschen frische Luft!

    Wintercheck im Garten - darauf solltest Du achten

    Weiterlesen
  • Lasagne-Methode im Blumenbeet - [Update Mai]

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Herbst, Tipps, Frühling, Garten verschlagwortet am 7. Mai 2017 von Anja.

    Direkt zum Update springen

    ...hat hier einer die Rubriken „Kochen“ und „Garten“ vertauscht?

    Nein, nein, das hat alles seine Richtigkeit: Die Lasagne-Methode ist eine sehr gern verwendete Pflanzart, die dafür sorgt, dass es auf kleinen Flächen länger blüht. Und was jetzt vielleicht etwas „verrückt“ klingt, ist an sich ganz simpel: Es werden einfach in den Monaten September bis Dezember (vor dem ersten Frost) die Zwiebeln der Frühlingsblumen nach Blütezeit und Wuchshöhe versetzt arrangiert. Ich bin ehrlich – ich habe nicht auf Anhieb gewusst, was zu tun ist. So war ich dann ganz froh, dass mir meine Kollegin Antje ihr bewährtes „Rezept“ gab.

    Blumenzwiebeln in Schichten - so geht's

    Weiterlesen
  • Gartentipp 11 - Die 7 häufigsten Fehler bei der Jungpflanzenanzucht

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Samen, Tipps, Frühling, Garten verschlagwortet am 23. März 2017 von Gruenbedarf.

    ...und wie Du sie vermeiden kannst

    Das neue Gartenjahr steht in den Startlöchern. Zeit, die ersten Samenkörner in die Erde zu bringen, wenn auch noch nicht im Garten, doch zumindest auf der Fensterbank. Samen zum Keimen zu bringen ist leicht und macht viel Spaß. Die große Kunst besteht darin, aus zarten Keimlingen kräftige und widerstandsfähige Jungpflanzen zu ziehen – gerade in den ersten Wochen kann einiges schiefgehen!

    Damit Dir die Anzucht von Tomaten und anderen Pflänzchen gelingt, haben wir hier die häufigsten  Fehler zusammengetragen. Pass auf, dass sie Dir nicht passieren!

    Weiterlesen
  • Manchmal zahlt sich Faulheit aus – frostige Schönheiten im winterlichen Garten

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Winter, Garten verschlagwortet am 3. Februar 2017 von Anja.

    Aufräumen zählt nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Und so kam es, dass im Herbst mal wieder dies und das wichtiger war und ich nicht zum großen Durchputzen im Garten gekommen bin. Und siehe da – damit hab ich sogar mehr richtig gemacht, als ich dachte. Denn naturnahes Gärtnern ist angesagt und dazu gehört, dass nicht alles klinisch sauber und perfekt ist.

    Naturnah gärtnern – das ist erlaubt:

    Weiterlesen
  • Gartentipp 6 - pH-Wert des Gartenbodens bestimmen

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Boden, Tipps, Garten verschlagwortet am 2. Februar 2017 von Gruenbedarf.

    So erfährst Du, was Dein Boden wirklich braucht

    Wie gut kennst Du eigentlich den Boden in Deinem Garten? Gerade wenn Du einen Garten oder ein Beet neu anlegst, gibt Dir ein pH-Test Auskunft darüber, wie es um Deinen Boden bestellt ist und ob sich die Pflanzen darin wohlfühlen werden.

    Weiterlesen

  • Gute - oder besser gesagt - grüne Vorsätze für 2017

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Blumen, Bewässerung, Garten verschlagwortet am 5. Januar 2017 von Anja.

    Diese 5 Dinge hab ich mir für meinen Garten vorgenommen

    Mehr Sport, gesünderes Essen – die Halbwertszeit dieser guten Vorsätze kennen wir ja alle. Meist verglühen sie kurz nach den Silvester-Raketen. In diesem Jahr hab ich mir daher nur Dinge vorgenommen, die sich um meinen Garten drehen.

    Es schneit – und damit ist klar: außer einer Schneeballschlacht ist gerade im Garten nichts zu tun. Dank kuscheliger Schafwolle sind alle empfindlichen Gewächse warm eingepackt, der Rest versucht, sich möglichst eindrucksvoll mit Eiskristallen zu schmücken. Zeit also, ganz gemütlich beim Tee Pläne zu schmieden für die neue Gartensaison. Und diesmal soll alles besser werden, versprochen! Lies also meine 5 grünen Vorsätze für 2017:

    Weiterlesen
  • Natürlicher Kälteschutz - der Natur abgeschaut

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Herbst, Garten verschlagwortet am 6. Oktober 2016 von Anja.

    Schafwolle – in meinem Kleiderschrank, klar – und wo noch?

    Man wollte es ja fast schon nicht mehr glauben, nach der Hitzewelle der letzten Wochen, dass wir uns wieder mit dem Thema Frost auseinandersetzen müssen. Aber mein Blick auf den Kalender und in den verregneten Garten sagt mir: Es schadet nicht, sich schon wieder darüber Gedanken zu machen.

    Vor allem die frostgefährdeten Pflanzen müssen ab dem Spätherbst auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten sein. Ich gebe zu – das Umwickeln meiner Palme, des kleinen Olivenbaumes und von frisch gepflanzten Bäumen gehörte bislang nicht zu den Gartentätigkeiten, bei denen ich „Hurra“ gerufen habe. Denn so sehr ich die Eigenschaften von Kokosmatten als Wintervlies auch schätze (sehr guter Frostschutz, biologisch abbaubar, etc.) – ich fand es doch manchmal etwas mühsam, das sehr robuste Material um die Töpfe bzw. Pflanzen zu wickeln. Aber was soll man sonst tun, wenn Schnee, Frost und Wind den liebgewonnenen „Gartenbewohnern“ zusetzen?

    Wolldecken für Pflanzen und Kübel

    Weiterlesen
  • Was schon die alten Römer über Hortensien wussten...

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Sommer, Tipps, Garten verschlagwortet am 5. August 2016 von Anja.

     ...und warum sich das Lesen von meinen 5 Pflegetipps lohnt

    Blöd waren sie ja nicht, die alten Römer – schließlich haben sie schon früh erkannt, dass Hortensien an sich in keinem Garten fehlen dürfen. Und haben das einfach mit der Namensgebung klargemacht – denn Hortensie wird von dem lateinischen Wort „hortensius“  abgeleitet, von „hortus“ für Garten, also zum Garten gehörig. Ein Garten ohne Hortensie ist „nix“, mal flapsig gesprochen.

    Und wenn ich sie mir so anschaue, meine leuchtend grün-weißen Schneeballhortensien, Latein hin oder her, dann „nickt mein Herz“ und freut sich einfach nur über die Blütenpracht.

    Ok, das klang jetzt zu pathetisch. Also noch mal ganz von vorne, ohne Römer und Pathos: Hortensien sind beliebte, an sich pflegeleichte Pflanzen für Haus und Garten, die eine große äußerliche Vielfalt sowie eine gute Haltbarkeit kennzeichnen. Und wenn man – also Du - Dir jetzt die Zeit nimmst, die folgenden fünf Pflegetipps zu lesen, wirst Du sicher auch viel Freude damit haben.

    Weiterlesen
  • Wie Eisdiele und Blumengießen zusammenpassen?

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Sommer, Bewässerung, Garten verschlagwortet am 25. Juli 2016 von Anja.

    An sich gar nicht. Denn wenn ich in der Eisdiele sitze, kann ich meine Blumen nicht gießen. Logisch. Und an die teuren High-Tech-Bewässerungssystemen traue ich mich nicht ran. Die sind doch viel zu aufwendig zu installieren und verschmutzen außerdem nur.  Und überhaupt bin ich kein Technik-Freund. Also alles einfach zu sehr „einfach-nicht-ich“. Auch wenn mich das tägliche Gießen im Sommer oft nervt und ich die halbe Stunde sehr gerne für andere Dinge nutzen würde.

    Das habe ich auch Rudi erklärt, der mich von dem Bewässerungs-Starter-Set überzeugen wollte. Aber er ließ nicht locker und er hat mir in kürzester Zeit klargemacht, dass ich das auch haben muss.

    Warum? Weil es eine seit Jahrzehnten bewährte Profi-Anlage ist, deren Komponenten bei Grünbedarf von Rudi, unserem Bewässerungsfreak, so perfekt vormontiert werden, dass sie auch Hobbygärtner ohne technische Vorkenntnisse einfach zusammenbauen und nutzen können. Und weil die Anlage 30 bis 50% weniger Wasser verbraucht als herkömmliches Gießen. Und weil das Wasser nur an die Wurzel der Pflanze gelangt und nicht an das Unkraut auf den Flächen. Und noch vieles mehr - zu einem echt vernünftigen Preis. Das Starter-Set für den Kleingarten kostet beispielsweise 145 Euro.

    Weiterlesen
Artikel 1 bis 10 von 16 gesamt
  Lade...
Lade...