Grünbedarf Blog

  • Gartentipp 23 - Zimmerpflanzen pflegen im Winter

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Zimmerpflanzen, Winter, Pflanzenpflege verschlagwortet am 29. Dezember 2017 von Gruenbedarf.

    Wenn im Winter die Welt draußen grau und dunkel wird, ist das frische Grün unserer Zimmerpflanzen eine wahre Wohltat. Ficus, Monstera & Co. sehen nicht nur hübsch aus, sondern reichern die Luft mit Sauerstoff an, mindern Stress und absorbieren Lärm. Damit Deine Pflanzen auch in der kalten Jahreszeit ihr volles Potential entfalten können, widmest Du ihnen jetzt viel Aufmerksamkeit.

    Mit unseren Tipps bringst Du Deine Pflanzen trotz Lichtmangel, trockener Heizungsluft und Staub gesund und unbeschadet über den Winter.

    Zimmerpflanzen pflegen im Winter - darauf solltest Du achten:

    Weiterlesen
  • Gartentipp 22 - Anzucht- und Komposterde dämpfen

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Anzucht, Boden, Tipps verschlagwortet am 7. Dezember 2017 von Gruenbedarf.

    Möchtest Du Dein eigenes Anzuchtsubstrat aus Komposterde herstellen? Eine hervorragende Idee! Reifer Kompost ist eine umweltfreundliche Alternative zu dem in vielen Erden enthaltenen Torf. Er speichert viel Wasser, hat einen pflanzenfreundlichen pH-Wert, macht das Substrat schön locker und ist nicht zu nährstoffreich. Die Sache hat allerdings einen Haken: Aussaaterde sollte frei von Unkrautsamen und bodenbürtigen Krankheitserregern sein und Gartenkompost erfüllt diese Bedingung meistens nicht. Korrekt kompostierte Komposterde enthält kaum keimfähige Unkrautsamen und Krankheitserreger, da während der sogenannten Heißrotte Temperaturen zwischen 60 und 80 °C erreicht werden – theoretisch jedenfalls. Tatsächlich beziehen sich diese Angaben auf professionelle Kompostierungsanlagen. In kleinen Komposten, wie sie in vielen Gärten stehen, klappt das (trotz aller Bemühungen der Gärtner) nicht immer.

    Weiterlesen
  • Gartentipp 21 - Stauden teilen und vermehren

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Blumen, Herbst, Tipps verschlagwortet am 23. November 2017 von Gruenbedarf.

    So gelingt Dir die Verjüngungskur im Staudenbeet

    Jetzt im November ist die Pflanzzeit beinah vorbei. Doch noch bis Mitte des Monats kannst Du – sofern das Wetter mitmacht – Dein Staudenbeet aufhübschen. Viele ausdauernde Stauden wünschen sich nach einigen Jahren Standzeit eine Verjüngungskur. Solange alle Pflanzen gut wachsen, gesund sind und blühen, brauchst Du nichts zu tun. Stagniert jedoch das Wachstum, verkahlt die Staude von innen heraus, bildet kleinere Blüten als gewohnt oder blüht gar nicht mehr, solltest Du sie teilen. Das ist abhängig von der Pflanzenart und Wüchsigkeit alle drei bis zehn Jahre nötig. Durchs Teilen verleihst Du der Pflanze neue Vitalität und Blühfreude. Als netten Nebeneffekt erhältst Du neue Pflanzen, die mit der Elternpflanze genetisch identisch sind. Klone, um genau zu sein. Ergreife die Chance, um Deinen Staudengarten neu zu gestalten, allzu dominante Pflanzen einzudämmen und kleineren Gewächsen Raum für neues Wachstum zu verschaffen. Wie das geht? In unserem Gartentipp verraten wir es Dir!

    Weiterlesen
  • Gartentipp 20 - Bodenpflege im Herbst

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Boden, Natürlich Gärtnern, Herbst verschlagwortet am 20. Oktober 2017 von Gruenbedarf.

    Was tun für einen fruchtbaren Boden im nächsten Jahr?

    Wenn Du im Frühling die ersten Beete bestellst, sollen Deine Pflanzen natürlich einen optimalen Start haben: Bodenfruchtbarkeit ist das Stichwort. Wie pflegst Du Deinen Boden, damit er im Frühling schon alle Nährstoffe enthält, ohne dass Du erst zur Düngertüte greifen musst? Gibt es ein spezielles Mittel, mit dem Du den Boden über Winter mit Nährstoffen anreichern kannst? Und was hat der Pferdemist im Frühbeet verloren? Mit diesen Fragen wollen wir uns jetzt beschäftigen.

    Weiterlesen
  • Eine Nisthilfe für Wildbienen

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Natürlich Gärtnern, Tiere im Garten verschlagwortet am 25. September 2017 von Anja.

    Mama - wir wollen ein Insektenhotel bauen!

    Meine Kinder waren mit der Schulklasse in einer Umweltstation und haben dort ein Insektenhotel gesehen. Das hat sie so beeindruckt, dass sie selbst eins haben wollen. Und darum bohren wir fleißig Löcher in Hartholz, bündeln Bambusrohre und freuen uns darauf, die ersten Bewohner zu begrüßen. Eigentlich ist es kein Hotel, an dem wir da basteln. Die Mieter (vor allem Wildbienen) werden darin als Ei, Larve und Puppe über ein Jahr ihres Lebens verbringen. Im nächsten Jahr schlüpft dann die neue Generation – erst die Männchen, dann die Weibchen – und beginnt ihrerseits mit der Brutpflege. Darum bevorzuge ich die Begriffe Wildbienenhaus oder einfach Nisthilfe für Wildbienen. Passt einfach besser, finde ich. Denn mal ehrlich, wer zieht seine Kinder schon im Hotel groß?

    Weiterlesen
  • Warum Astern die besten Sommerblumen sind

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Blumen, Sommer verschlagwortet am 2. September 2017 von Anja.

    Als ich neulich im Norden Erfurts auf der B4 unterwegs war, traute ich meinen Augen kaum. Statt langweiliger Getreidefelder zogen bunte Blumen am Autofenster vorbei. Was für eine Augenweide! Neugierig ging ich der Sache auf den Grund und entdeckte, wer hinter der herrlichen Blütenpracht steckt.

    Es ist Annegret Rose, die Chefin von »Saatzucht Rose« und leidenschaftliche Verfechterin der Astern. Auf ihren Feldern gewinnt sie demeter-zertifiziertes Saatgut von 50 verschiedenen Asternsorten und erhält damit Erfurts kulturelles Erbe als »Blumenstadt« lebendig. Übrigens war Saatzucht Rose der erste Betrieb auf der Welt, der Asternsaatgut in Bio-Qualität produzierte.

    Das ist echte Asternliebe!

    Weiterlesen
  • Gartentipp 19 - Aussaat im Spätsommer - was geht noch?

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Gemüse, Sommer, Tipps verschlagwortet am 14. August 2017 von Gruenbedarf.

    Im Spätsommer ist die Gartenzeit noch lange nicht vorbei. Wenn sich die Reihen im Nutzgarten lichten, greifst Du zum Saatguttütchen, um die Lücken zu schließen. Auch im Blumenbeet dürfen noch einmal Jungpflanzen heranwachsen, sie blühen dann im nächsten Jahr.

    Schnell reifende Gemüsearten für die Herbsternte

    Manche Gemüsepflanzen können im Spätsommer erneut gesät werden, weil sie schnell wachsen und noch vor dem Winter ausreifen. Sie verlängern die Zeit, in der Du frisches Gemüse aus eigener Ernte genießen kannst.

    Weiterlesen
  • Gartentipp 18 - Knospenbildung bei Sommerblumen fördern - so klappt's

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Blumen, Sommer, Tipps verschlagwortet am 7. August 2017 von Gruenbedarf.

    Üppig blühende Sommerblumen, die in allen erdenklichen Farben den Garten schmücken und vom Balkon herab leuchten – welcher Gärtner träumt nicht davon? Mit ein paar Kniffen förderst Du die Knospenbildung Deiner Blumen und der bunte Traum wird Wirklichkeit.

    Dünger regt das Blütenwachstum an

    Weiterlesen
  • Gartentipp 17 - Rosen düngen nach der Blüte - so geht's

    Dieser Beitrag wurde unter Gartentipps abgelegt und mit Rosen, Tipps verschlagwortet am 30. Juni 2017 von Gruenbedarf.

    Sommerzeit ist Rosenzeit. Zwischen Juni und Juli leuchten in vielen Gärten herrliche Rosenblüten in den verschiedensten Farben und Formen. Und viele Rosen machen nach der Hauptblüte keine Pause, sondern blühen weiter. Öfter blühende Rosen sind im Trend. Mit etwas Fürsorge und dem richtigen Dünger gelingt es Dir, auch den zweiten Blütenflor Deiner Rosen zu einem echten Hingucker werden zu lassen. Rosen düngen - mit unseren Tipps ist es ganz leicht.

    Was bringt die Düngung nach der Hauptblüte meinen Rosen?

    Weiterlesen
  • Gemüseanbau in (und von) klein

    Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit Urban Gardening, Gemüse, Natürlich Gärtnern verschlagwortet am 17. Mai 2017 von Anja.

    „Mama, warum pflanzen wir nicht auch einmal Möhren bei uns im Garten an?“, fragte mich mein 10-jähriger Sohn die Tage beim Abendessen. „Wir machen das jetzt nämlich bei uns in der Schule in so ganz tollen Kästen.“ Es stellte sich heraus, dass jede Klasse ein eigenes Hochbeet bekommen hatte, wo nun mit vereinten Kinderkräften Gemüse angebaut wird.

    Ein eigenes Hochbeet - wie kompliziert ist das?

    Weiterlesen
Artikel 1 bis 10 von 46 gesamt
  Lade...
Lade...