Rosenpilz bekämpfen

Rosenpilz bekämpfen - das ist zu beachten

Nicht eingeladen - und doch breitgemacht: Mehltau, Rosenrost oder Sternrußtau sind Pilzarten, die sich leider in diesem Frühjahr verstärkt in heimischen Gärten oder auf Terrassen verbreitet haben. Grund dafür ist u.a. die Wetterlage - einem milden, sehr trockenen Winter folgt ein Frühjahr der Extreme.

Besonders die Königin der Blumen, die Rose, ist davon betroffen. Wer also weiße, mehlartige Beläge („Echter Mehltau“), gelb-orange Flecken („Rosenrost“) oder sogar violett-schwarze, sternförmige Flecken („Sternrußtau“) auf den Rosenblättern entdeckt, der sollte schnell handeln. Das heißt: Kranke Blätter so rasch wie möglich entfernen und vernichten. Und welche Produkte dann weiterhelfen, um den Befall zu stoppen und langfristig zu verhindern, siehst Du hier: 

   
  Lade...
Lade...