Anzucht

   

Wenn der Winter sich seinem Ende zuneigt und die Sehnsucht nach Grün gar zu groß wird, beginnst Du mit der Anzucht von Tomaten und anderen Gemüsepflänzchen. Das lohnt sich! Möchtest Du ökologisch gärtnern, weißt Du Dir bei selbstgezogenen Sämlingen ganz genau, dass sie niemals mit chemischen Pflanzenschutzmitteln Kontakt hatten. Saatgut ist billiger als fertige Jungpflanzen, einfacher zu transportieren und in viel mehr Sorten erhältlich. Nicht alle Pflanzenmärkte haben Raritäten wie Wildtomaten vorrätig. Und nicht zuletzt macht die Pflanzenanzucht auf der Fensterbank eine Menge Spaß – Kinder und Erwachsene lieben es, den Pflänzchen beim Wachsen zuzusehen und jeden neuen Sämling freudig zu begrüßen. Geht es Dir auch so?

Neben hochwertigem Saatgut brauchst Du zur Pflanzenanzucht nicht viel. Wichtig ist ein gutes Substrat, das die zarten Pflänzchen mit wichtigen Nährstoffen versorgt und ihre Wurzelbildung unterstützt. Ein gesundes Wurzelsystem ist wichtig, damit die Pflanzen Wasser und Nährstoffe aufnehmen können. Quelltöpfe und Töpfchen aus Naturfasern sind eine umweltfreundliche Alternative zu Anzuchtgefäßen aus Kunststoff und werden später einfach mit ins Freiland oder den Topf umgepflanzt. Sie eignen sich besonders für Tomaten, Paprika und andere Pflanzen mit großen Samenkörnern. Feinkörnige Saaten säst Du am besten in Anzuchtschalen aus, ohne sie mit Erde zu bedecken. Für eine gleichmäßige Saat klopfst Du die Samen durch ein feines Sieb, etwa so, als würdest Du einen Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Sobald die Sämlinge ihre ersten Laubblätter haben, dürfen sie in ein größeres Gefäß umziehen.

Zur Pflanzenanzucht auf der Fensterbank empfehlen wir Dir, ein Zimmergewächshaus anzuschaffen, denn darin fühlen sich Keimlinge am wohlsten. Wir führen Zimmergewächshäuser in verschiedenen Größen und Ausstattungen, da ist bestimmt eins für Dich dabei. 

Fertig mit der Aussaat? Dann vergiss bloß die Beschriftung nicht, damit Du später noch weißt, welche Tomate die mit den gelben Früchten ist. Und für ungeübte Augen sehen die Jungpflanzen von Chili und Paprika als Jungpflanzen zum Verwechseln ähnlich aus.

Mit der richtigen Ausrüstung legst Du schon bei der Anzucht den Grundstein für ein ertragreiches Gartenjahr. Egal, ob Du als Anfänger nur ein paar Tomatenpflänzchen auf dem Balkon ziehen möchtest oder als gestandener Selbstversorger einen halben Hektar Ackerland bewirtschaftest, wir haben das richtige Equipment für Dich.

  Lade...
Lade...